Für unspielbar darf man laut Regeln jeden Ball zu jeder Zeit erklären (Ausnahme: Ball in Wasser Hindernissen). Das hat zur Folge, dass der Spieler, der seinen Ball für unspielbar erklärt, einen Strafschlag erhält und -

  • Möglichkeit a:

Den Ball innerhalb von zwei Schlägerlängen nicht näher zur Fahne droppen darf.

  • Möglichkeit b:

Der Spieler kann den Schlag auch von der Stelle aus wiederholen, von der aus er den Ball zuletzt geschlagen hat.

  • Möglichkeit c:

Es ist auch erlaubt, den Ball auf einem beliebigen Punkt auf der gedachten Linie zu droppen, die von der Fahne aus über den für unspielbar erklärten Ball verläuft. Dabei muß allerdings beachtet werden, daß dieser Punkt stehts hinter der Stelle liegen muss, wo der Ball für unspielbar erklärte Ball lag.